RETURNING GUESTS LOG IN:  PASSWORD: 
FREE REGISTRATION LOSE YOUR PASSWORD?
Highlights    View All Artists    Calendar of Events    Promote an Event    Sample Dedications
  World Music Days Artists

Click Here to go Back to Alphabetical List


Maria Patera
Hometown: Wien, Austria
Web site: http://www.patera.at
View World Music Days Events for this Artist

Biography:
Als kleine Winzlingin trieb ich bereits meine Umgebung mit Musik in den Wahnsinn - unter anderem, weil ich schnell gelernt hatte, den Kassettenspieler zu bedienen und von den Personen um mich herum (Mama, Oma….) verlangte, mir stundenlang ein und dasselbe Lied vorzusingen. Hehe.
Mit vier Jahren durfte ich dann zum ersten Mal in die Musikschule - grenzenlose Freiheit beim Herumschreien („Singen“), wild Tröten („Blockflöte“) und in der Gegend Herumlaufen („Tanzen“), also Musikalische Früherziehung mit allem, was dazu gehört. Später machte ich die Blockflöte erst mal zu meinem Hauptinstrument bis… ich die Geige für mich entdeckte, als ich acht war. Und dann war’s um mich geschehen. Seit dem geigte und geige ich in den verschiedensten Musikrichtungen (Klassik, Jazz, Wiener Musik etc.) und Formationen. Doch dazu später.
2001 gesellte sich dann das Klavier (was für ein praktisches Instrument!) und drei Jahre später die Gitarre (was für ein praktisches tragbares Instrument!) zu meiner Sammlung dazu.
Mittlerweile (etwa, als ich 14 war) kristallisierte sich für mich immer mehr der Wunsch heraus, Musikerin zu werden. Insbesondere das Unterrichten faszinierte mich, und so verfolgte ich diesen Traum mit aller nötigen Vehemenz, sprich erneutes Nerven der Personen in meiner Umgebung mit pädagogischen (und antipädagogischen), beruflichen und menschlichen Fragen, bis ich ihn im September 2008 verwirklichen durfte - am ersten dieses Monats wurde ich nämlich als Lehrkraft für Violine an der Musikschule Hainburg eingestellt (yeah!).

So, nun etwas zurück. Im Jahr 2006 begann ich, an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Konzertfach Violine bei Prof. Roswitha Randacher zu studieren, 2007 kam auch Instrumentalpädagogik Violine hinzu. Mein Schwerpunkt im Pädagogikstudium ist übrigens Musikalische Früherziehung, damit das „Singen“ und „Tanzen“ immer weitergeht… :)

In meiner bisherigen Musik(lehrerin)karriere durften natürlich diverse Meisterkurse (u.a. bei Bruno Steinschaden, Marina Sorokowa, Juri Polatschek, Roswitha Randacher, Jan Pospichal), Workshops (u.a. bei Andi Schreiber) und Weiterbildungen (u.a. bei Geza Szilvay) nicht fehlen.

Auch „Prima la Musica“-Preise blieben nicht aus, doch das ist eigentlich nicht wichtig.

So, jetzt zu einer der interessantesten Fragen, die sich ein Musiker (nach „Wann gibt’s Essen?“) stellen kann: Wo und wie und was habe ich also bisher schon gespielt?

Auf der Klassikseite….

Konzerte als Solistin mit Orchester, Violinabende mit spannenden Gästen, Kammermusikauftritte, 2008 Engagement als Solistin beim „Lovrečica Summer Festival“,

Mitwirkungen u.a. im Symphonieorchester der Stadt Schwechat, Schweizerorchester Frohnleiten, Franz-Schmidt-Kammerorchester, dem Mödlinger Symphonischen Orchester, bei der „Sinfonietta VielHarmonie“ etc., Konzerte mit dem Schrammeltrio „3/4 Schrammeln“ und und und.

Auf der Jazzseite…

Auftritte mit den Jazzcombos „Eigenregie“, „Sustension“ und „Projekt Sound Variation“ und mit dem Trio „Jazzik“, Zusammenarbeit mit der Rockband „Freiraum“, 2008 Auftritt im Rahmen des „Marianne Mendt Jazzfestivals“ im Festspielhaus St. Pölten und und und.

Bis jetzt habe ich ca. 400 Auftritte hinter mir (und jeden Tag werden es mehr….haha, Spaß beiseite :)), wurde ca. 70 mal in diversen Zeitungen erwähnt, ca. 20 meiner Kompositionen wurden öffentlich aufgeführt und einige davon verlegt und ich habe abertausende Stunden mit Üben, Vorbereiten, Unterrichten und zu Gigs fahren verbracht.

So sieht’s aus. :)

Wer Zeit und Lust hat, kann mich auch auf meiner Webseite oder den myspace-Seiten meiner Bands besuchen:

www.patera.at

www.myspace.com/eigenregieband

www.myspace.com/jazzikband

www.myspace.com/sustensionband













Maria Patera
Bookmark and Share
 

 

© 2007-2017 DANIEL PEARL FOUNDATION | TERMS OF SERVICE | PRIVACY POLICY